27. April 2017   Start - Anti-AKW
Pressemeldung - Sozialticket für 27 Euro gefordert.

altDie LINKE.Peine fordert ein Sozialticket für Menschen mit Arbeitslosengeld II Bezug (Hartz IV), sowie für Betroffene der Grundsicherung und vergleichbare Personen. Das Sozialticket soll laut dem Linken Kreistagsabgeordneten Dieter Samieske für den ÖPNV im Bereich des Zweckverbandes Braunschweig gültig sein und monatlich 27 Euro kosten. Dieser Preis orientiert sich an dem für Mobilität vorgesehenen Satz des SGB II und des SGB XII.
Mobilität ist heute ein wichtiger Aspekt der gesellschaftlichen Teilhabe. Das hilft den Betroffenen. Der Regelsatz für Mobilität (26,44 Euro) würde dann zweckgerichtet verwendet. Der ÖPNV kann von mehr Fahrgästen profitieren und dadurch attraktiver werden und die Ausgabeseite des Landkreises wird durch die Mehreinnahmen langfristig entlastet.
„Politisch ist es richtig den öffentlichen Verkehr zu stärken,“
sagt Dieter Samieske und erklärt weiter: „Ich gehe von einer Zustimmung zu diesem Antrag aus, und fordere den Landrat und die Verwaltung auf, umgehend mit dem ZGB und den betroffenen Verkehrsunternehmen über die zügige Einführung eines Sozialtickets zu verhandeln.“

 

  • millionre.png
  • rente.png

 

Terminkalender KV Peine

Aufruf unterzeichnen - Wir zahlen nicht für euren Müll!


 

Powered by Joomla!. Template modifiziert 2011 von B. Mex. Gültiges XHTML und CSS. Optimiert für Mozilla Firefox.