Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

uwe

Pressemeldung - Zur möglichen Reaktivierung der Bahnstrecke Braunschweig-Wendeburg

Mit dem Antrag an die Verbandsversammlung eine Voruntersuchung zur Reaktivierung der Bahnstrecke Braunschweig-Wendeburg in die Wege zu leiten eröffnen sich neue verkehrspolitische Perspektiven. Eine nachhaltige Verkehrsplanung für Braunschweig und das Umland muss neben dem Busverkehr auch das Verkehrsmittel Schiene stärker in die Betrachtung ziehen.

 

Eine Wiederinbetriebnahme der Verbindung nach Wendeburg und langfristig auch nach Wipshausen ist aus sozialen und ökologischen Gesichtspunkten zu befürworten. Aus der Sicht der Partei Die Linke.Peine ist es notwendig den bestehenden ÖPNV mit der neuen Strecke gut zu verbinden. Dazu gehören der Ausbau bestehender und die Errichtung neuer Haltestationen (BS-Hamburger/ Gifhorner Str.) sowie die Schaffung von Park-and-ride Stellflächen und Fahrradabstellplätzen. Wichtig ist eine kurze, Berufspendlern entgegenkommende Taktzeit der Züge.

Kurze Fahrtzeiten machen das Pendeln mit der Bahn attraktiver gegenüber dem Pendeln mit Auto oder Bus. Ein Umweltverbund aus Fußgänger*innen, Radfahrer*innen und öffentlichem Nahverkehr muss Vorrang vor dem motorisierten Individualverkehr haben.

 


Bitte die Petition unterschreiben!

#SchoolforFuture: Schule für Zukunft - Friday's for Future unterstützen!