Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemeldung vom KTA Dieter Samieske zu den Problemen am Peiner Krankenhaus und zur Vergrößerung des Studien-Standortes

Angesichts der Probleme im Peiner Krankenhaus erklärte Dieter Samieske in der letzten Kreistagssitzung dass die Einrichtung wieder in kommunale Hand zurückgeführt werden soll. Er regte an dass Rettungsdienst und Feuerwehr unter kommunaler Regie mit dem Krankenhaus zusammenarbeiten. Es darf zu keinem Arbeitsplatzabbau und nicht zur Verschlechterung von Arbeitsbedingungen kommen, die Interessen der Beschäftigten müssen hierbei im Vordergrund stehen. Die Versorgungsqualität für die Peiner Bevölkerung ist sicherzustellen und auszubauen.

Die Pläne zum Ausbau des neuen Studienortes Peine (soziale Arbeit) werden von Dieter Samieske unterstützt, er erklärt hierzu weiter: Bildungseinrichtungen in jeder Form sind wichtig für die Zukunft des Landkreises Peine. In Anbetracht der Lage auf dem Wohnungsmarkt weist er darauf hin, dass ausreichend bezahlbarer Wohnraum für eine solche Bildungseinrichtung geschaffen werden muss.


Solidarität statt Spaltung

22. Antifaschistische Sozialkonferenz

Veranstaltungsort

Kulturzentrum Pavillon
Lister Meiler 4
30161 Hannover

Zeit

09.02.2019, 10:30 - 16:00 Uhr